Bei Festplatten gibt es derzeit folgende Techniken für das Speichern

In meinen Augen eignen sich SMR-Festplatten nicht für dein Einsatz in RAID-Systemen, da sich hinter der SMR-Technologie eine Aufzeichnungstechnik verbirgt, bei der zwar überlappende Datenspuren zu einer höheren Speicherkapazität führen, aber genau deswegen auch zu einer niedrigeren Leistungsgeschwindigkeit beim Schreiben, da beim Beschreiben einer Spur auch die andere Spur aktualisiert werden muss.

SMR Platten eigenen sich als “Datengrab” in einem Rechner, sofern kein RAID eingesetzt wird, da sie bei mehr Speicherkapazität bieten und energieeffizienter arbeiten. Bei Transfer großer Datenmengen kann es zu einem Cache-Overflow kommen (der Cache ist übrigens als CMR implementiert), wenn mehr Daten in den Cache geschrieben werden, als vom SMR wieder abgearbeitet werden können.

Ich persönlich verwende in RAID ausnahmslos CMR Platten und würde allenfalls bei Backup-Systemen ohne RAID SMR einsetzen.

Quelle: https://www.buffalotech.com/blog-helpful-tips/cmr-vs-smr-hard-drives-in-network-attached-storage-nas/